XCO-NRW-CUP 2016

Allgemeines:

Beim MTB-Sport steht die Abkürzung XC oder auch CC für Cross Country.

Diese Disziplin des Radsports ist seit 1996 olympisch und wird somit auch als Rennen gefahren. Neben der Abkürzung CTF (Country-Touren-Fahrt) wie sie im Breitensport Verwendung findet und eine Radveranstaltung ohne Renncharakter beschreibt, steht XCO international für ein Rennen mit besonderen fahrtechnischen Herausforderungen bei einer Streckenlänge zwischen 25 bis 40 Kilometer länge. Das O steht hierbei für olympisch.

Eine weitere Besonderheit eines XCO-Rennens ist, dass die zu befahrene Strecke oftmals als Rundkurs mit einer Streckenlänge zwischen 6 bis 8 Kilometer mit knackigen Anstiegen und steilen Abfahrten zu bewältigen ist. Diese Art der Durchführung kommt insbesondere den Zuschauern zu gute, die dadurch mehrmals die Rennfahrer an sich vorbeifahren sehen. Außerdem unterscheidet sich ein XCO-Rennen von z.B. einem Straßenradrennen darin, dass beim XCO der Fahrer völlig auf sich allein gestellt ist. Möglichkeiten der Mitführung eines Material- bzw. Servicewagens mit entsprechenden Mechanikern ist hier nicht möglich. Sollte es zu einer Panne kommen, dann geht für den davon betroffenen Fahrer das Rennen nur weiter, wenn er sich allein helfen und das technische Problem beheben kann. (Quelle: https://www.sportlexikon.com/index.php?id=radsport-mtb-xco)

Der NRW-Cup:

Seit 1991 ist der XCO-NRW-CUP, nach der Bundesliga, die Nr. 1 unter den MTB-Cup Serien in Deutschland. Unter den Startern findet man internationale Spitzenfahrer. Aktuelle Nationalfahrer und World-Cup Fahrer wie z.B. der mehrfache Deutsche Meister Wolfram Kurschat oder der erste Gesamtweltcupsieger Deutschlands Markus Schulte-Lünzum sind aus dem NRW-Cup hervorgegangen. (Quelle: http://www.mtb-rennen-haltern.de/der-nrw-cup/)

2016:

Dieses Jahr umfasst der Cup 5 Läufe und ein Trainingsrennen. Obwohl es sich um einen nordrhein-westfälischen Cup handelt, finden der 2. und 4. Lauf in Rheinland-Pfalz und der 1. Lauf im niedersächsischen Nachbarland statt. Die Wettkampfbestimmungen richten sich nach der Sportordnung des BDR sowie der Generalausschreibung. Gestartet wird in einer Lizenz- und Hobbyklasse, welche in unterschiedliche Altersgruppen eingeteilt sind.

Termine:

  • 17.04. ⇒ Trainingslauf in Wetter
  • 21.05. ⇒ 1. Lauf in Bad Salzdetfurth
  • 12.06. ⇒ 2. Lauf in Grafschaft
  • 26.06. ⇒ 3. Lauf in Haltern am See
  • 10.07. ⇒ 4. Lauf in Pracht
  • 25.09. ⇒ 5. Lauf in Remscheid

Diese Saison ist Kai Hanschmann vom Team RidingBull für den PSV-Mettmann in der Hobbyklasse mit am Start. Platzierungen und Berichte zu den einzelnen Läufen sowie am Ende zum Gesamtcup werden hier dokumentiert:

[RIDINGBULL] – [XCO-NRW-CUP] – [entsprechender Lauf]