Bergische Trassentour

Bergische Trassentour

Die Bergische Trassentour ist eine abwechslungsreiche Halbtagestour, welche mit einer soliden Grundkondition oder entsprechender E-Unterstützung gut zu fahren ist.

Wir starten in Mettmann auf dem Kaldenberg, dort im Einmündungsbereich Kaldenberger Weg/ Am Zaunbusch gibt es einen kleinen Parkplatz, wo man bei Bedarf den Pkw abstellen kann.

Von hier fahren wir über den Kaldenberger Weg bergab in Richtung Teichstraße und weiter durch die Mettmanner Innenstadt. Über den Jubiläumsplatz und der Breite Straße gelangen wir zur Brückerstraße, welche wir bergauf radeln. Hier wäre auch ein guter Tourstart möglich. Insbesondere für diejenigen, die mit dem Zug nach Mettmann anreisen… hier befindet sich nämlich der Bhf. Mettmann Zentrum.

In südöstliche Richtung verlassen wir Mettmann, passieren Gruiten Dorf und folgen ab der Vohwinkeler Straße den Panoramaradweg bis nach Haan-Ost. Hier gelangen wir auf die Korkenziehertrasse, welche wir mit einem leichten Gefälle bis zum Gustav-Coppel-Park befahren.

Wir durchfahren den Park und folgen der Theegartener Straße sowie dem Zedern- und Eibenweg bis zu unserem ersten Höhepunkt auf 221m ü. N.N. Hier bietet sich eine erste Pause mit schönem Weitblick über Solingen an.

Weiter geht es über die Bergbahntrasse bergab zur Wupper und auf der anderen Seite der Solinger Straße durch den Schimmelbusch bergauf nach Remscheid-Güldenwerth. In östliche Richtung passieren wir den Bhf. RS-Güldenwerth und fahren über die Julius-Leber-Straße bergab ins Hammertal in Richtung Lobach.

Über die Honsberger Straße gelangen wir auf die Alexanderstraße, welche uns zur Trasse des Werkzeugs führt. In nördliche Richtung folgen wir der Trasse bis Büchel. Hier erwartet uns eine kurvenreiche Abfahrt, mit rund 100 Tiefenmetern bis ins Zillertal. Im Zillertal folgen wir der Gelpe und erreichen das Cafè-Restaurant Haus-Zillertal, wo sich eine ausgiebige Pause mit Speis und Trank anbietet.

Über die Zillertaler Straße geht es in nördliche Richtung hoch zur Sambatrasse in Cronenfeld.

Der Sambatrasse folgen wir bis kurz vor Sonborn. Wir durchfahren Sonborn und halten uns in nordwestliche Richtung. Schließlich führt uns die Tour am Dornaper Kalkwerk vorbei nach Tillmannsdorf und über Obmettmann zurück nach Mettmann.

 

1. Pause mit Fernblick auf 221m ü.N.N.
Haus-Zillertal

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bergbahntrasse

 

 

 

 

 

 

 

 

Sambatrasse
Schwebebahn in Sonborn