2. Polizei-NRW MTB-Cup

03. Oktober 2018

Zum zweiten Mal rollt Kai Hanschmann vom PSV Mettmann für die KPB Mettmann in Oberhausen an den Start.

Zusammen mit den Junioren U19, Männer Elite, Männer U23 und den übrigen Teilnehmern der Senioren 1 ging es um kurz nach 13:00 Uhr auf den Rundkurs.

Aufgrund des großen Starterfeldes und der Favorisierung der Lizensfahrer musste sich Kai als Vorletzter bei der Startplatzvergabe ganz hinten einreihen.

Und so kam es, dass der Anschluss an das vordere Fahrerfeld bereits im ersten Anstieg verloren ging. Ein vorausfahrender Teilnehmer kam in der ersten Steigung ins taumeln, sodass hier ein kurzzeitiger Stopp notwendig war. Ein erneutes Anfahren in der Steigung war nicht möglich und so kam es, dass die ersten Meter zu Fuß bewerkstelligt werden mussten.

Im weiteren Verlauf des Rennens summierten sich zwei bis drei Fahrfehler bei der Linienwahl und somit wurde das Heranfahren immer schwieriger. Letztendlich führte der Sturz eines vorausfahrenden Teilnehmers in der Polizisten-Wertung zu Platz 3 in der Gesamtwertung des 2. Polizei-NRW MTB-Cup.

Nach insgesamt 12 Runden und einer damit verbundenen Fahrtstrecke von rund 15 Kilometer mit 255 Höhenmeter erreichte Kai nach 61 Minuten das Ziel.

 

Nicht zufrieden aber Dritter!
Urkunde
Downhill…
mit Drop!